TURMKUNST 2010: POP ART MEETS STREET ART

Dienstag, März 23, 2010
Von saki

turmkunst

Dass Graffiti in Berlin omnipräsent ist, ist ja nicht gerade etwas Neues. Aber dass eines der aufgrund seiner Architektur bekanntesten Berliner Gebäude als Kunstfläche dienen soll, ist durchaus überraschend.

Genau darum geht es in dem Projekt Turmkunst 2010. Schauplatz ist der poparchitektonische Bierpinsel des Stadtteils Steglitz, der in den 70er Jahren casino online erbaut wurde. Im Inneren des futuristisch wirkenden Gebäudes befindet sich ein Restaurant, die Außenfläche wird nun Teil eines sagenhaften Kunstprojekts.

In vierzig Meter Höhe werden die StreetArt- und Graffiti-Künstler Flying Förtress (Berlin), Honet (Frankreich), Sozyone (Spanien), Craig KR Costello (US) die Außenfassade gestalten, fotographiert wird das Ganze von Szenefotograph Just. Am 1. April beginnt Flying Förtress mit dem Kunstwerk, die Eröffnung wird am 15. Mai stattfinden.

Weitere Infos zum Projekt gibts HIER auf der Homepage. Wer schon mal einen ersten Einblick haben will, kann sich den Trailer ansehen:

Turmkunst 2010 from webaffairs on Vimeo.

Tags: , , ,

3 Kommentare zu “TURMKUNST 2010: POP ART MEETS STREET ART”

  1. Vielleicht interessiert Dich ja auch die Arbeit von Nathan Jurevicius (www.scarygirl.com). Du kannst Dir seine Illustrationen seit ein paar Tagen im 4010 – der Telekom Shop in Mitte ansehen. Er hat dort mit seiner Partnerin Andrea Kang die Gallery Wall gestaltet und diese kann man die kommenden drei Monate kostenlos besichtigen. Mehr Details findet Ihr unter http://www.4010.com. Wenn Du gerne Bildmaterial dazu hättest, kann ich Dir gerne was zuschicken. Ansonsten viel Spaß!

    #807
  2. saki

    Vielen Dank für den Tipp, hört sich sehr interessant an. Würde mich freuen, wenn du mir Bildmaterial schicken könntest!!

    #827
  3. Wenn Du mir eine Email Adresse schickst, kann ich das gerne machen. Leider habe ich im Impressum nichts gesehen.

    #828

Suchen