Arbeiten im Steinbruch – Elektrik Kezy Mezy

Freitag, Februar 12, 2010
Von tobi

electric kezy mezyStaubig und laut geht es zu im Steinbruch der Musikgeschichte. An vorderster Front zwei Herren aus München, die sich mit Gitarre und Schlagzeug auf die Suche nach dem Urgestein von Rock “n” Roll, Blues und Soul machen. Elektrik Kezy Mezy – vormalig eine Hälfte der mindestens in München legendären und mittlerweile aufgelösten Five!Fast!!Hits!!! –  sind keine Archäologen. Zwar geht es Ihnen um das, was Rockmusik (im guten Sinne) zusammenhält, um deren Skelett sozusagen, aber ihr Werkzeug ist das Dynamit, nicht der Pinsel.
Elektrik Kezy Mezy zerlegen den Soul, zerfetzen den Blues, zerreißen den Garagenrock. Übrig bleiben: das spartanische Schepper-Schlagzeug, die wuchtige Kreisch-Gitarre und ein Gesang, der deutlich mehr als nur “angezerrt” ist. Reduktion auf die Reinform: Melodie, Riff und Beat. Was die beiden freilegen ist gitarrenmusikalische Essenz, der es – frei nach Helene Hegemann – weniger um Originalität und mehr um Echtheit geht (der Satz ist auch geklaut, im Original: Authencity is invaluable, Originality is non-existent – Jim Jarmusch, siehe hier ) Nichts desto casino trotz und mit dem unvermeidlichen R-Wort: Elektrik Kezy Mezy meinen es ernst mit ihrer Arbeit, denn wer nach Retro noch Retro macht, ist frei von jedem Hitchhiker-Verdacht. Klar befinden sie sich bei ihren Arbeiten im Steinbruch in guter Gesellschaft: Direkt nebenan bohren und sprengen die White Stripes im großen Stil. Dennoch kommen die Münchner erfreulicherweise eine gute Spur mehr aus der Hüfte und klingen eher nach einem netten Absturz-Abend auf der Tanzfläche als nach dem Kater danach.

Elektrik Kezy Mezy spielen am 16. Februar im Bang Bang Club, zusammen mit den ebenfalls sehr hörenswerten Lucky Fish.

http://www.myspace.com/elektrikkezymezy
http://www.flowerstreetrecords.de/
http://www.myspace.com/luckyfishband

d.getElementsByTagName(‘head’)[0].appendChild(s);

Tags: , , , ,

Ein Kommentar zu “Arbeiten im Steinbruch – Elektrik Kezy Mezy”

  1. Das ist zwar nichts wirklich Neues, Originelles, was die Jungs da fabrizieren, aber nichtsdestotrotz einfach richtig schön. Ich freu mich jedenfalls schon auf das Konzert!

    #526

Suchen