9 Kommentare zu “LaBrassBanda // Interview”

  1. Nathan

    Thematisch ein bisschen Bayernlastig, aber das bietet sich natürlich auch irgendwie an bei der Band. Kannte die noch nicht bis jetzt.
    Hab gerade mal reingehört. Gefällt mir. Schade, dass ich gestern nicht da war.

    #268
  2. The mighty Duck

    sooooo geil gestern. super super superes konzert. heißer schweiß & stampfende musik. toll.

    #269
  3. Lucille

    Haha, sie vermarkten sich voll über über ihr Bayern-Image in Lederhosen, ihnen ist aber angeblich eigenltich egal, wie sie wirken und Bayern ist jetzt auch nicht so wichtig. Ähm.
    Die wissen doch, dass sie vor allem deswegen so erfolgreich sind, oder?

    Naja, ansonsten kommen die Jungs echt nett rüber in euerm Interview. Und die Musik klingt super cool. Mal wieder was verpasst gestern.

    #270
  4. miss l

    @ Lucille: also ich glaub jetzt nicht dass das irgendwie aufgesetzt ist. wenn du aus bayern kommst, sprichst du halt bayerisch und tr#gst evt. auch lederhosen, das muss dann weder total krasser patriotismus sein, noch eine marketingstrategie. ich nehm ihnen das ab.
    schönes interwiev!

    #271
  5. hans

    komm auch aus bayern und war gestern da. war schön, mal wieder jemanden aus der heimat zu sehen und die musik weckt auch viele heimatliche gefühle. wobei ich die bayern sache jetzt auch nicht überbetonen würde. sind halt aus bayern und singen im dialekt, na und?
    manchmal schade,. dass das so was besonderes ist….vor allem in berlin, wo nie jemand zugeben würde daher zu sein. was soll das? ich muss mich doch nicht ständig für alles entschuldigen was da unten läuft (abseits davon, dass sich z.B. hamburger auch nicht ständig für hamburg entschuldigen, da läuft/lief aber auch viel scheiß). na ja, das kommt in eurem interview ja zum glück auch so rüber. gut gemacht. auf bald und servus!
    hans

    #272
  6. anwesend

    Natürlich drückt einem die Band optisch und musikalisch ihre Wurzeln aufs auge und Gehör. Aber wenn dann wie gestern im publikum Englisch, Spanisch etc. gesprochen wird und selbst coole Berliner Vorstadtjugendliche die Band “geil” finden, dann bestätigt sich doch die Aussage aus dem Interview: das die Musik die leute mitnimmt und sie darin ,,schwimmen”. Und man mekt: hey, da wächst was, da is ein riesiges Potenzial.

    #273
  7. abwesend

    haha, die Liste der Lieblingslieder ist toll!

    #274
  8. Also ich komme aus dem Norden Deutschlands und das lustige ist, wenn ich die Musik hör, nehm ich das gar nicht als bayrisch wahr. Ich versteh kein Wort – deswegen ist das für mich einfach coole, äußerst tanzbare Musik und das reicht mir auch vollkommen.
    Allerdings muss ich zugeben, dass ich womöglich was verpass.. Viilleicht sind ja die Texte genial..? Wer weiß…

    #275
  9. Vendetta

    Danke für das Interview, das scheinen nette Typen zu sein

    #276

Kategorien

Suchen

Blogroll