Vorspannkino in den Kunstwerken Berlin

Donnerstag, Februar 26, 2009
Von saki

KW_vorspann_72dpiWer in den letzten Wochen Berlinale-bedingt die meiste Zeit im Kinosessel verbracht hat und aufgrund starker Gesäßschmerzen nicht mal mehr Kurzfilme durchhält, dem sei folgende Ausstellung ans Herz gelegt:

Vorspannkino – 54 Titel einer Ausstellung
Die außergewöhnliche Herausforderung, Schrift, Bild und Ton zu verbinden und gleichzeitig in ein Thema einzuführen, ohne es bereits vorweg zu nehmen, hat zur Entwicklung eines stilprägenden Genres geführt. Die Ausstellung online casino VORSPANNKINO würdigt erstmals mit über 50 Vor- und Abspannen diese eigene filmische Form.

Die Vorteile für gestresste Kinobesucher liegen auf der Hand: Es werden ausschließlich Vor- und Abspanne gezeigt, also keine nervigen Dialoge, peinlichen Liebesszenen oder schlechten Stunts. Und wer sich nach dem Vorspann schon sicher ist, dass der Film scheiße wird, hat nichts zu befürchten.

Unter anderem werden gezeigt: Samuel Beckett, Maurice Binder, Stan Brakhage, Jean Cocteau, Wayne Fitzgerald, Jean-Luc Godard, Shan Hua, Teruo Ishii, James S. Pollak, Lotte Reiniger, Christoph Schlingensief & Norbert Schliewe, Orson Welles

VORSPANNKINO
noch bis 19.04.09
KunstWerke Berlin
Auguststr. 69
10117 Berlin

Tags: ,

2 Kommentare zu “Vorspannkino in den Kunstwerken Berlin”

  1. The mighty Duck

    Ich stell mir das ja irgendwie nicht so spannend vor… das ist doch immer das, was man vorspult, oder?
    Aber schönes Plakat.

    #202
  2. hennes

    spulst du die james – bond vorspanne echt vor? schade da verpasst du was…

    #203

Suchen